MyOma Blog » Kostenlose Strickanleitungen: Kuscheltiere stricken für Babys


Kleine Wolleproppen lieben es,  einen treuen, flauschigen Begleiter zum Kuscheln und Spielen zu haben. Wenn der wollige Spielkamerad auch noch von Mama oder Oma handgestrickt ist, wird er sicher schnell zu einem ganz besonderen Lieblingsstück. Wir haben für euch zwei Gratisanleitungen für niedliche Kuscheltiere von Schachenmayr zum Selberstricken ausgewählt. Wir hoffen, ihr habt damit genauso viel Spaß beim Stricken wie eure Kleinen beim Spielen und Liebhaben ihrer neuen Kuscheltieren.

Kostenlose Strickanleitung für flauschige Ente

Die niedliche Ente mit wolligem Federkleid wird aus der plüschigen Babywolle Lenja Soft aus der Baby Smiles Reihe von Schachenmayr gestrickt. Das super weiche Babygarn liegt besonders sanft auf zarter Babyhaut, ist pflegeleicht und selbstverständlich frei von Schadstoffen. Dank des plüschigen Flauscheffekts fühlt sich die Wolle für Babys an wie echtes Fleece und das Garn eignet sich besonders gut, um Spieltiere zu stricken.

Für Füße und Schnabel könnt ihr die My First Regia oder andere Wollreste in gelb verwenden. Die Baby Smiles My First Regia ist schmiegsam und kratzfrei.

Beide Wollen können im Wollwaschgang mit einem speziellen Wollwaschmittel bei 40 Grad in der Maschine gewaschen werden. So macht es nichts, wenn die kuschligen Spielgefährten einmal schmutzig werden.

ente-strickenlenja-soft-babysmiles-natur2

 

Material 

Glatt rechts
In Runden jede Rd rechts stricken.

Zunahmen
Bei der 1. Nadel und bei der 3. Nadel am Nadelbeginn nach der 1. M, bei der 2. Nadel und bei der 4. Nadel am Nadelende vor der letzten M jeweils 1 M rechts verschränkt aus dem Querfaden stricken = 4 zugenommene M.

Abnahmen
Bei der 1. Nadel und bei der 3. Nadel am Nadelbeginn die 2. und 3. M rechts zusammenstricken, bei der 2. Nadel und bei der 4. Nadel bis 3 M vor Nadelende stricken, dann folgende 2 M rechts überzogen zusammenstricken (1 M rechts abheben, 1 M rechts und die abgehobene M überziehen) = 4 abgenommene M.

Maschenprobe
Mit Nadeln 3 – 4 und doppeltem Faden: Bei kraus rechts ca. 14 M und 27 Rd = 10 x 10 cm.

Hinweis: Da es sich bei dieser Anleitung um ein Ersatzgarn handelt, kann es bei der Größe zu Abweichungen kommen. Wegen des Ausstopfens wird die Ente fester gestrickt, daher entspricht diese Maschenprobe nicht der Maschenprobe auf der Banderole.

Anleitung
Das Garn Schachenmayr Baby Smiles Lenja Soft mit doppeltem Faden stricken.

Körper und Kopf aus Lenja Soft

Von unten nach oben stricken. 40 M auf das Nadelspiel 3 – 4 verteilt (10 M je Nadel) anschlagen und glatt rechts stricken. In 3. Rd, dann 1x in folgender 3. Rd und 2x in jeder folgenden 2. Rd je Nadel 1 M wie oben beschrieben zunehmen = 56 M und 14 M je Nadel nach der 10. Rd. Nun 10 Rd gerade hoch stricken. In folgender Rd = 21. Rd, dann 3x in jeder folgenden 2. Rd, 1x in folgender 8. Rd und 2x in jeder 2. Rd je Nadel 1 M wie oben beschrieben abnehmen = 28 M und 7 M je Nadel nach der 39. Rd. Weiter für den Hals 6 Rd gerade hoch stricken, dann für den Kopf in folgender Rd und 3x in jeder 2. Rd jeweils je Nadel 1 M zunehmen = 44 M und 11 M je Nadel nach der 52. Rd. Nun 6 Rd gerade hoch stricken. Danach 1x in folgender Rd, dann 1x in folgender 3. Rd und 4x in jeder 2. Rd je Nadel wie beschrieben 1 M abnehmen = 20 M und 5 M je Nadel nach der 70. Rd. Alle M abketten. Gesamthöhe ca. = 22 cm.

Schnabel

Mit dem Nadelspiel 2 – 3 und Regia 4-fädig 16 M (4 M je Nadel) anschlagen und glatt rechts stricken. Dabei in 3. Rd und in folgender 4. Rd je Nadel 1 M wie beschrieben zunehmen = 24 M und 6 M je Nadel. Danach in folgender 3. Rd und 3x in jeder folgenden 2. Rd je Nadel 1 M wie beschrieben abnehmen. Die restlichen 8 M mit dem Arbeitsfaden zusammenziehen.

Fuß (2x)

Mit dem Nadelspiel 2 – 3 und Regia 4-fädig 16 M (4 M je Nadel) anschlagen und glatt rechts stricken. Dabei in 7. Rd, dann 1x in folgender 3. Rd und 3x in jeder folgenden 2. Rd je Nadel 1 M wie beschrieben zunehmen = 36 M und 9 M je Nadel nach 16 Rd. Noch 3 Rd glatt rechts stricken, dann die M abketten. Den Fuß so zusammenlegen, dass die Zunahmen in Fußmitte aufeinander liegen und den Abkettrand zusammennähen. Beide Füße gleich arbeiten.

Fertig stellen

Den Schnabel leicht mit Füllwatte ausstopfen und am Kopf zwischen den zusammengelegten Abkettrand legen, dann den Abkettrand zusammennähen, dabei den Abkettrand entsprechend einhalten. Den Körper mit Füllwatte füllen. Die Füße zwischen den zusammengelegten Anschlagrand legen, dann den Anschlagrand zusammennähen. Die Knöpfe als Augen aufnähen.

Gratisanleitung für einen plüschigen Hund

hund-stricken

Der Kuschelhund besteht ebenfalls aus plüschiger Lenja Soft in teddy (Fb 1011). Ihr strickt ihn Schritt für Schritt, so dass er ganz leicht gelingt.

Größe
35 cm lang

Material

  • Schachenmayr Baby Smiles Lenja Soft, 200 g Fb 01011 Teddy
  • 1 Milward Nadelspiel 5 – 6
  • Rest braunes Garn und 2 Knöpfe mit ca. 2 cm Durchmesser
  • 1 Sticknadel ohne Spitze
  • Ca. 100 g Polyesterwatte zum Ausstopfen

Hinweis: Da es sich bei dieser Anleitung um ein Ersatzgarn handelt, kann es bei der Größe zu Abweichungen kommen. Das Garn Schachenmayr Baby Smiles Lenja Soft mit doppeltem Faden stricken.

Kraus rechts
1 Rd rechts, 1 Rd links im Wechsel str. Dabei die in der Anleitung angegebenen Zuund Abnahmen stets in einer Rechts-Rd arbeiten.

Maschenprobe
Bei kraus rechts 14 M und 27 Rd = 10 x 10 cm.

Anleitung

Körper

Am Schwanzende beginnen. 48 M (12 M je Nd) auf das Nadelspiel verteilt anschl und kraus rechts str, dabei ist der Rundenwechsel zwischen der 1. und 4. Nd die Bauchlinie, die Rückenlinie liegt zwischen der 2. und 3. Nd. In 18 cm Höhe 8x jede 5. und 6. M rechts zusammenstr = 40 M. In 23 cm Höhe 20x 2 M rechts zusammenstr = 20 M. Diese Rd markieren. Weiter den Kopf str und 2x in jeder 2. Rd jeweils 10 M zun = 40 M. In 8 cm Kopfhöhe 10x jede 3. und 4. M rechts zusammenstr = 30 M. In 16 cm Kopfhöhe 15x 2 M rechts zusammenstr. Die restlichen 15 M mit dem Arbeitsfaden zusammenziehen, Faden vernähen.

Bein (4x)

4 Beine str. Mit der Pfote beginnen. Auf das Nadelspiel verteilt 24 M (6 M je Nd) anschl und kraus rechts str. Der Rundenwechsel markiert die hintere Mitte. Zur Abrundung der Pfoten nach 4 Rd die 11. – 14. M markieren und vor und nach den markierten M je 2 M rechts zusammenstr, noch 2x in jeder 2. Rd vor und nach den markierten M je 2 M rechts zusammenstr = 18 M. In 12 cm Beinlänge alle M abk. Die Sohlennaht von der hinteren zur vorderen Mitte schließen.

Schwanz

12 M auf das Nadelspiel verteilt anschl, 7 cm kraus rechts str, die M der letzten Rd mit dem Arbeitsfaden zusammenziehen, Faden vernähen. Den Anschlagrand zusammenheften.

Ohren (2x)

In Reihen jede R rechts str. Je Ohr 3 M anschl und in jeder 2. R 4x nach und vor der Randm 1 M rechts verschränkt aus dem Querfaden str = 11 M. In 9 cm Ohrhöhe alle M abk. Beide Ohren gleich arbeiten.

Fertigstellen

Bitte den Hund nicht zu fest ausstopfen. Den Kopf ausstopfen. Danach den Körper in der Rücken- und Bauchmitte falten und aufeinander legen und die markierte Rd zusammenheften. Den Körper ausstopfen und den Anschlagrand von der Bauchlinie bis zur Rückenlinie zusammennähen. Den Schwanz mit dem Anschlagrand annähen. Die Beine ausstopfen und an den Körper nähen. Die Ohren mit dem Abkettrand an den Kopf nä-hen. Die Knöpfe als Augen aufnähen. Für die Schnute ein ca. 2 cm breites und 1 cm hohes Kreuz sticken, dafür jeweils 2 senkrechte und 2 waagerechte Stiche mit dem braunen Garn arbeiten.